Entfernung von Zahnstein zu Hause

Die Fähigkeit, Zahnbeläge zu Hause zu entfernen, hängt von ihrer Art ab. Gewöhnliche Zahnbürste und Paste entfernt nur weiche mikrobielle Plaques. Wenn letzteres jedoch nicht rechtzeitig gereinigt wird, beginnt es zu mineralisieren (absorbiert Kalziumsalze aus dem Speichel) und wird allmählich zu hartem Zahnstein.

Entfernen Sie den Zahnstein zu Hause, wenn er vollständig mineralisiert ist - funktioniert nicht. Wenn es jedoch nur teilweise mineralisiert ist und aus diesem Grund eine lockere Textur und auch eine geringe Größe aufweist, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die wir unten diskutieren werden.

Es ist wichtig: Wie bereits erwähnt, können nur teilweise mineralisierte Steine ​​mit geringer Größe und lockerer Konsistenz entfernt werden. All dies bezieht sich jedoch auf die Ablagerungen, die oberhalb des Zahnfleischspiegels lokalisiert sind. Darüber hinaus haben die meisten Menschen subgingivale Zahnbeläge, die nur von einem Zahnarzt entfernt werden können und die für Zähne und Zahnfleisch am gefährlichsten sind.

Gleiches gilt für die Pigmentplakette .... Dichte massive Pigmentplakette (Abb. 3) - kann nur vom Zahnarzt wieder entfernt werden. Kleine Mengen davon helfen bei der Entfernung von speziellen Hygieneprodukten, die wir unten beschreiben.

1. Spezialzahnbürsten -

Zusätzlich zu den herkömmlichen Zahnbürsten gibt es zwei Arten von Bürsten, die Ihnen bei der Bekämpfung von Pigment- und supragingivalem Zahnstein in kleinen Größen helfen können. Dazu gehören -

  • Ultraschall-Zahnbürsten,
  • elektrische Bürsten mit rotierendem Kopf.

Der erste Bürstentyp (Abb. 4) verfügt über einen eingebauten Generator, der Oszillationswellen im Ultraschallbereich (ca. 1,6-1,7 MHz) aussendet. Diese Wellen tragen zur Zerstörung der Anhaftung von Plaque an der Oberfläche der Zähne bei und können Sie vor den supragingivalen Zahnablagerungen von geringer Größe bewahren.

Die zweite Art von Bürsten (Abb.5-6) ​​- hat einen Arbeitskopf mit Borsten, der rotierende Hin- und Herbewegungen (ungefähr 7.600 Umdrehungen pro Minute) sowie ungefähr 20.000 pulsierende Bewegungen pro Minute ausführt. Pulsationen machen es möglich, teilweise mineralisierte Plaques zu zerbrechen, was eine effizientere Entfernung durch gewöhnliche Rotationsbewegungen sicherstellt.

Diese Art von Bürste eignet sich eher zum Entfernen von Pigmenten und zum Polieren von Zähnen sowie zum Entfernen von teilweise mineralisierten mikrobiellen Plaques, die mit einer normalen Zahnbürste nicht entfernt werden können.

Werbung

2. Spezielle Zahnpasten -

Solche Pasten werden von den Schmelzoberflächenfarbstoffen, Pigmentplaque sowie teilweise mineralisierten mikrobiellen Plaques entfernt. Dies ist auf die Verwendung in der Zusammensetzung solcher Pasten zurückzuführen -

  • Schleif- und Polierkomponenten
  • Enzyme (Bromelain, Papain), Polydon® und Pyrophosphate, die Pigmente und mikrobielle Plaques lösen und dadurch die Entfernung durch abrasive Komponenten erleichtern.

Die Möglichkeiten solcher Pasten sind jedoch erheblich eingeschränkt. Solche Pasten entfernen keine massiven Pigment- und Zahnbeläge (wie in Abbildung 1-3 dargestellt), vertragen jedoch mäßige Mengen und kleine Zahnbeläge auf der Oberfläche. Hier wirken besonders wirksame Pasten zum intensiven Bleichen mit erhöhtem Abrasivitätsindex.

Zahnpasta "PRESIDENT White Plus" -

  • Gebrauchsanweisung
  • kontrollierte Abrasivität - RDA 200,
  • Wirkstoffe: abrasive Polierkomponenten (Kieselsäure und Kieselgur), Calciumglycerophosphat,
  • gilt nur einmal pro Woche,
  • Preis: 30 ml - von 230 Rubel.

Zahnpasta "LACALUT White" -

  • Gebrauchsanweisung
  • kontrollierte Abrasivität - RDA 120,
  • Wirkstoffe: abrasive Polierkomponenten (Kieselsäure und Titandioxid), Pyrophosphate, Natriumfluorid,
  • Fluoridgehalt: 1357 ppm
  • Preis: 50 ml - von 240 Rubel, 75 ml - 300 Rubel.

Bevor Sie diese Zahnpasten kaufen und verwenden, lesen Sie unseren Artikel über die wichtigen Aspekte der Verwendung von Zahnpasten zum Aufhellen:
→ "Bewertung von Zahnaufhellungspasten, Anwendungstipps"

Bedeutet, niemals zu benutzen -

Bevor ich diesen Artikel schrieb, habe ich die verschiedenen Seiten, die zum Thema Zahnbelagentfernung zu Hause und zur Anwendung von Volksheilmitteln schreiben, sorgfältig studiert. Als praktizierender Zahnarzt war ich schockiert darüber, dass solche Artikel (nach allen Angaben) nicht nur von „Nicht-Stomatologen“ verfasst wurden, sondern von Menschen, die nicht einmal einen vollständigen Bezug zur Medizin haben und manchmal sogar keinen gesunden Menschenverstand haben und nicht einmal und was raten sie eigentlich.

Ich mache Sie auf einige Rezepte aufmerksam, die am häufigsten auf solchen falschen medizinischen Websites zu finden sind, die zur Entfernung von Zahnstein zu Hause verwendet werden sollen. Nach dem Text jedes Rezepts können Sie seine professionelle Analyse lesen - sowohl in Bezug auf medizinisches Wissen als auch in Bezug auf den Schulchemiekurs (24stoma.ru).

Rezept Nummer 1 -

"Es ist notwendig, ein Elixier aus geriebenem schwarzem Rettich und Zitronensaft herzustellen. Ein solches Elixier sollte vor dem Zubettgehen verwendet werden und auch eine Zahnbürste damit befeuchten und die Zähne putzen."

Also, Kommentare: Das Elixier aus Radieschen und Zitrone enthält nur Säure. Früher, in der Zahnmedizin (als Ultraschall noch nicht zum Entfernen von Zahnbelag verwendet wurde), stimmte es, dass manchmal, bevor Zahnbelag mit Handinstrumenten entfernt wurde, starke Säuren verwendet wurden, um Zahnstein leicht zu erweichen. Aber auch nach teilweisem Erweichen mit Säure ist es unmöglich, Zahnstein mit einer Zahnbürste oder Haushaltswerkzeugen zu entfernen - das ist ein Mythos.

Die Verwendung von Säure zur Entfernung von Zahnstein wurde vor etwa 30 Jahren aus folgenden Gründen aufgegeben:

  • Geringer Wirkungsgrad
  • Säure entfernt Kalzium aus dem Zahnschmelz -
    Dadurch wird der Zahnschmelz porös, es besteht eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber thermischen (kalt, warm) und mechanischen (beim Zähneputzen) Reizen. Übrigens kann die Verwendung eines solchen sauren Elixiers vor dem Zubettgehen auf nüchternen Magen durchaus zu Gastritis führen.
  • Erhöht den Abrieb des Zahnschmelzes -
    Zahnärzte sagen grundsätzlich immer, dass Sie Ihre Zähne nicht putzen können, nachdem Sie Früchte gegessen haben, die Säuren enthalten. Da eine solche Säure Kalzium von der Oberflächenschicht des Zahnschmelzes wäscht und Sie Ihre Zähne sofort putzen, wird die Oberflächenschicht des Zahnschmelzes entfernt.

    Zum Zähneputzen nach dem Verzehr von Früchten und anderen säurehaltigen Lebensmitteln - frühestens eine halbe Stunde nach dem Verzehr. Während dieser Zeit sättigen die im Speichel enthaltenen Calciumionen die Oberflächenschicht des Zahnschmelzes leicht und es wird haltbarer. Aber Zahnseide sollte sofort verwendet werden.

Rezept Nummer 2 -

"Walnuss-Abkochung. Sie wird durch 20-minütiges Kochen von 35 Gramm Rinde von Walnusszweigen in einem Volumen von etwa einer Tasse Wasser hergestellt. Tauchen Sie anschließend eine Zahnbürste in die Abkochung und putzen Sie Ihre Zähne 4 - 5 Minuten lang dreimal täglich." .

Anmerkungen: Befeuchten Sie Ihre Zahnbürste mit Wasser und putzen Sie sich die Zähne. Der Effekt ist genau der gleiche.

  • Zuallererst werden Sie sofort spüren, wie schlecht Ihre Zähne von Plaque befreit sind, wenn Sie Zahnpasta durch Erdnusssud ersetzen. Dementsprechend führt dies zu einer Zunahme der Plaquemenge an den Zähnen und zu einer beschleunigten Zahnsteinbildung.
  • Zweitens sind harte Zahnbeläge (Zahnstein) mineralisierte weiche Plaques. Dh Sie bestehen aus einer milden mikrobiellen Schuppe, die zum Zeitpunkt der Zahnreinigung nicht gereinigt wurde und die mit den im Speichel enthaltenen Calcium- und Phosphorsalzen gesättigt war.

    Somit ist harte Plaque eine sehr dichte mineralisierte Calciumbildung. Aus dem Chemiekurs können wir uns daran erinnern, dass wir zum Auflösen von Calciumsalzen eine sehr starke Säure benötigen. Die Verwendung von Säuren einer solchen Konzentration führt zu einer solchen Schädigung der Zähne, dass sie sich zusammen mit den Zahnbelägen auflösen. Schließlich ist der Zahnschmelz auch mit Calciumsalzen mineralisiert. Darüber hinaus hat das Abkochen der Rinde der Nuss keinen Säuregehalt, um auch nur minimal auf die mineralisierten harten Zahnablagerungen einzuwirken.

Zahnsteinentfernung zu Hause: Schlussfolgerungen

  • Ohne die Intervention eines Zahnarztes mit einem kleinen Zahnbelag kommt nur das Bleichen von abrasiven Zahnpasten zurecht (mit einem RDA-Index von 120). Die Wirksamkeit solcher Pasten hängt jedoch von Ihrer Hygiene ab. Wenn Sie nach jeder Mahlzeit immer noch nicht die Zähne putzen und keine Zahnseide verwenden, kann es zu einer intensiven Zahnstein- und Pigmentablagerung in der Mundhöhle kommen.

    Lesen Sie den Artikel, um zu erfahren, wie Sie Ihre Zähne richtig putzen:
    → "Vorbeugung von Zahn- und Zahnfleischerkrankungen"

  • Zahnstein - Volksheilmittel sind damit völlig machtlos. Dies liegt an seiner Dichte, der Mineralisierung von Calciumsalzen, die von keinem Haushaltswerkzeug aufgelöst werden können, ohne irreparable Schäden an Zähnen und Mundschleimhaut zu verursachen.

    In professionellen Zahnpasten werden die pflanzlichen Enzyme Bromelain, Polydon und Pyrophosphate verwendet, um Plaque zu lösen. Diese Inhaltsstoffe sind für die Zähne unbedenklich.

  • Es gibt viele Rezepte im Internet, die völlig unwirksam sind, und sogar solche, die die Gesundheit der Zähne irreparabel schädigen können. Leider haben die meisten dieser Rezepte keinen gesunden Menschenverstand und werden von Leuten geschrieben, die nichts mit Medizin zu tun haben.

Autor: Zahnarzt Kamensky K.V., 19 Jahre Erfahrung.

Sehen Sie sich das Video an: 10 natürliche Wege, Zahnstein selber zu entfernen (Januar 2020).

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar